Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Wanderreisen Spezialist!
Startseite » Wanderreisen Mallorca

Wanderreisen MallorcaWanderreisen Mallorca

Dass der Deutschen liebste Urlaubsinsel deutlich mehr bietet, als Strand und Ballermann, ist allgemein bekannt. Wer auf Wanderreisen Mallorca ins Auge fasst, darf sich auf unberührte Landschaften und Natur pur freuen. Geeignet ist vor allem der Nordwesten und Westen der Insel, wo gleichermaßen Berge erklommen wie im Meer gebadet werden kann. Lohnenswert sind sowohl Wandertouren entlang der vielen Fincas als auch die Einkehr in einem der vielen verträumten Bergdörfer, wo die Zeit stillzustehen scheint.

Wanderreisen Mallorca Übersicht

 

Die Serra de Tramuntana im Nordwesten der Insel Mallorca ist der Weg und das Ziel der Wanderreise gleichzeitig. Der Gebirgszug verfügt über herrliche Wanderwege durch ursprüngliche Vegetation und eine intakte Natur. Das Besondere an dieser Wanderreise sind die unterschiedlichen Wanderungen – einmal direkt an der Küste, einmal auf den Bergen im Landesinneren. So erkennen Sie mit jedem neuen Wandertag Mallorcas unbekannte Schönheit!
Die Berge Mallorcas lassen jedes Wanderherz höherschlagen, besonders wenn es um den Fernwanderweg GR221 geht. Er durchquert die gesamte Insel von Nord nach Südwest und vereint alle Highlights, die Wandern auf Mallorca ausmachen. Küstenblicke an denen man sich kaum sattsehen kann, das alpin anmutende Tramuntana Gebirge, dazwischen die beiden Stauseen, in deren Wasser sich Mallorcas höchster Berg spiegelt, oder die Zitrusfrüchte im idyllischen Tal von Sóller, die man im Frühling schon von Weitem riechen kann. Künstlerdörfer wie Deia und Valldemossa liegen ebenso auf Ihrem Weg wie Klöster, ausgedehnte Landgüter, Fincas und bekannte Küstenorte wie Pt. Andratx. Duftende Macchia, immergrüne und schattenspendende Steineichenwälder, neugierige Schafe und Bergziegen begleiten Sie auf der Route der Trockensteinmauern, die bestimmt auch Sie in ihren Bann ziehen wird.
Wandern auf Mallorca? Auf jeden Fall! Die beliebte Balearen-Insel eignet sich hervorragend für einen Aktivurlaub mit Sonne satt, Kulinarik vom Feinsten und allen Highlights, die die Bergwelt an der Westküste zu bieten hat. Zudem wandern Sie entlang verträumter Küstenabschnitte, durch idyllische Kleinode und vorbei an prächtigen Gärten. Genießen Sie mit uns das verträumte Flair dieses Fleckchens Erde! Das Hotel “Es Port” bildet eine stilvolle und hochwertige Basis während der Sternwandertour. Das heißt, Sie kommen jeden Tag wieder zu ihrem Ausgangspunkt zurück. Da die Tour zu unseren “Reisen mit Charme” gehört, bietet die Unterkunft extra viel Komfort.
Wenn Sie an die schönsten Seiten von Mallorca denken, was kommt Ihnen als Erstes in den Sinn? Bestimmt auch verträumte Bergdörfer, wie Valldemossa, paradiesische Küstenstriche, saftige Orangen aus Sóller und das fruchtbare Orient-Tal. Nicht zu vergessen die fesselnde Serra de Tramuntana im Nordwesten der Insel und das rege Treiben in der Hauptstadt Palma. Auf der achttägigen Wanderreise erleben Sie Mallorca von seiner paradiesischen Seite. Da die Reise sowohl an der Küste entlang als auch durchs Gebirge führt, sollten Sie Bergwanderungen gewohnt sein.
Perfekt für den Wanderurlaub zu zweit: die schönsten Touren der Mittelmeerinsel erkunden. Fernab vom „Ballermann“ hat die Insel nämlich so einige charmante Plätzchen zu bieten. In ruhiger Lage reiht sich eine stilvolle Finca an die nächste. Zu den meisten gehört ein Pool im Garten, in den Sie nach dem Wandern einfach einmal abtauchen können. Mallorca versprüht ein ganz besonderes Flair, das Sie an den verschiedensten Orten spüren werden: Egal, ob auf der Halbinsel La Victòria mit der türkisblauen Bucht Coll Baix, dem Orient-Tal mit seiner üppigen Obstvegetation oder dem Künstlerort Deia. So schön kann der Urlaub auf der Sonneninsel sein …
 

Wanderreisen Mallorca – in den Bergen

Wanderreisen auf Mallorca sorgen dafür, dass man sprichwörtlich über sich hinauswächst. Oder zumindest die Höhenlagen der Insel bestaunt. Ein beliebter Ausgangspunkt ist Valldemossa, wo schon der Komponist Frédéric Chopin und die Schriftstellerin George Sand unbeschwerte Tage verbrachten. Das Künstlerdorf befindet sich bereits in der Serra de Tramuntana und damit im Bergland der spanischen Insel. Über Höhenwege, die zum Teil früher von Köhlern genutzt wurden, geht es weiter in Richtung Norden nach Deia und von dort ans Meer, genauer gesagt nach Sóller. Steineichenwälder bieten Schatten und die Westküste ein atemberaubendes Panorama. In Sóller findet sich auch das Tal der Orangen, das seinem Namen alle Ehre macht. Teil einer Wanderung in diesem Teil Mallorcas ist auch der Cuber Stausee und Orient als Obstgarten der Balearen. Leckereien sind hier inbegriffen, ebenso wie eine Fahrt mit dem „Roten Blitz“, einer nostalgischen Eisenbahn, die bis in die Inselhauptstadt Palma de Mallorca fährt. Variationen sind jederzeit möglich, denn das Tramuntana-Gebirge setzt sich auch noch nördlich fort und bietet ab Pollença einen Abstecher auf die Halbinsel Alcudia.

Wanderreisen Mallorca – entlang der Küste

Wer auf Wanderreisen Mallorca mit seiner Westküste kennen und lieben lernen möchte, sollte ebenfalls feste Schuhe einpacken. Westküste bedeutet im Falle der Insel  auch das Wandern im Bergland, wobei auch Wege direkt an der Küste sowie Fahrten mit dem Schiff auf dem Programm stehen. Wieder einmal steht Sóller im Mittelpunkt, wobei es hier eher um das benachbarte Port de Sóller. Etwas mehr als 13.000 Menschen leben in der Kleinstadt, in der sich unter anderem ein Pfarrkirche aus dem 13. Jahrhundert befindet. Allerorten lässt sich über die Architektur des 17. und 18. Jahrhunderts staunen und auch der Botanische Garten lohnt einen Besuch.

Maritim geht es in Sa Calobra zu. Die Bucht an der Nordwestküste besitzt eine eigene Schiffsanlegestelle und liegt am Ausgang der bekannten Felsenschlucht Torrent de Pareis. Früher lebten hier auch Menschen, doch mittlerweile ist der Ort schlichtweg zu schwer zugänglich, was aber für Wandersleute einen Vorteil bietet. Massentourismus findet hier ganz sicher keinen Platz.

Immer wieder führen Wanderreisen auf Mallorca auch in die Inselhauptstadt Palma. Die Rede ist von einer echten Metropole mit mehr als 400.000 Einwohnern und einer Fülle an Sehenswürdigkeiten. Für die Stadt, die bereits in der römischen Antike existierte, würde sich ein eigener Urlaub eignen und vor allem die Kathedrale La Seu ist ein echtes Muss. Kennzeichnend für Palma sind die vielen gotischen Kirchen, die königliche Residenz sowie die engen Gassen mit ihren Treppen und dem unverkennbar maurischen Einfluss. Kunstinteressierte besichtigen das ehemalige Atelier des Malers Joan Miró und selbstverständlich eignet sich Palma auch für Shopping oder den Besuch eines der vielen Restaurants.