Reisesuche

Reiseregionen

Reiseländer

Reisethemen

Reisemonat

Ihr Wanderreisen Spezialist!
Startseite » Wanderreisen Alpen

Wanderreisen AlpenWanderreisen Alpen

Wanderreisen in den Alpen bieten für jeden Geschmack und vor allem jeden Fitnessgrad das passenden Angebot. Je nachdem, welche Region und welche Wanderwege gewählt werden, reicht das Spektrum von sportlichem Trekking bis hin zu legerem Spazieren über nahezu steigungsfreie Wege. Ein großer Pluspunkt in den einzelnen Wanderregionen Deutschlands, Österreichs und Südtirols ist die herausragende Verkehrsinfrastruktur. So kommt es, dass immer auch Abkürzungen mit dem Bus oder Zug genommen werden können und viele der Berggipfel sind zudem bequem mit der Seilbahn erreichbar. Zu bedenken ist dabei, dass eine Wanderreise in den Alpen vor allem Spaß machen und nicht mit Leistungssport verwechselt werden sollte.

Wanderreisen Alpen - Reisen

Ein lohnenswertes Naturerlebnis für Bergwanderer verspricht unsere Wanderreise vom Königssee zum Wörthersee. Entlang der gesamten Route von Deutschland bis nach Österreich begleiten Sie herrliche Seengebiete, regionaler Almgenuss und traumhafte Wandermomente wie im Bilderbuch. Die Route führt Sie von Schönau am Königssee in Bayern direkt nach Weißbach in Österreich und weiter nach Dienten am Höchkönig. Über Bad Gastein marschieren Sie in die Kärtner Gemeinde Mallnitz, nach Obervellach und weiter nach Döbriach am Millstätter See. Die letzten beiden Tagesetappen führen erst nach Feld am See und schließlich in den Zielort Ihres Wanderurlaubes nach Villach. Wandern ohne Gepäck von Bayern nach Kärnten – die wohl bequemste und schönste Form von Aktivurlaub.
Der Salzalpensteig, auf alten und sagenumwobenen Salzwegen von einem Highlight zum nächsten: vom einzigartig schönen Königssee inmitten des Nationalparks Berchtesgaden führt die Wanderreise durch die Schatten des mächtigen Tennengebirges bis in die Welterbe-Region Dachstein. Der Besuch eines Salzbergwerks sollte nicht fehlen. Wandern auf gefundenen Höhenwegen in grandioser Bergpracht mit sagenhaften Ausblicken.
Von Füssen und seinen Märchenschlössern geht es am türkisgrünen Lech nach Tirol. Almen, Hütten und spitze Bergzacken soweit das Auge reicht. Im Leutascher Hochtal folgen Sie dem Jakobsweg durch Moorgebiete und Wälder, vorbei an hohen Felswänden steil hinab ins Inntal. Ein Transfer bringt Sie hinauf zum Reschenpass nach Italien, wo die Route über Schwarzsee und Grünsee zum riesigen Reschensee führt. Der versunkene Kirchturm grüßt aus der Ferne. Durch den malerischen Vinschgau mit seinen sonnigen Hängen, Apfelhainen und schneebedeckten Gipfeln wandern Sie in die mediterrane Kurstadt Meran, wo Sie an der Promenade der wild rauschenden Passer auf Ihre Wanderreise durch die Alpen anstoßen.
Alpen, so weit das Auge reicht – sozusagen eine Alpenüberquerung „light“ unternehmen Sie auf der achttägigen Wanderreise. Von der beschaulichen Olympiastadt Garmisch-Patenkirchen aus wandern Sie los Richtung Südtirol. Durchqueren einmal das Bundesland Tirol, bis Sie schließlich in Meran ankommen. Neben beeindruckenden Hochtälern, tosenden Klammen und urigen Almen laden die charmanten Berghütten zum Verweilen ein. Herzhafte Tiroler Schmankerl, südtirolerische Spezialitäten und Italienischer Wein versüßen Ihnen die Wanderreise durch die drei Länder.
Bergfexe und erfahrene Wanderer fühlen sich am Tirolerweg pudelwohl. Die achttägige Trekkingtour durch das Wetterstein- und Karwendelgebirge kann an Abwechslung kaum übertroffen werden: Wildromantische Bergkulissen, blühende Almlandschaften, schneebedeckte Gletscher und felsige Kanten rahmen die Reise. Zwei Tage verbringen Sie im tiefsten Karwendelgebirge – auf der Halleranger Alm. Dort entspringt nicht nur die Isar, sondern die Alm ist auch Heimat der 2.321 Meter hohen Sunntiger Spitze. Ganz oben erwartet Sie ein Gipfel mit Blick auf das umliegende Gebirge. Eine anspruchsvolle Wanderung mit unvergesslichen Eindrücken!
„Ja, mei!“, werden Sie beim Anblick des Bergpanoramas auf der achttägigen Wanderreise von München nach Garmisch nicht nur einmal sagen. Von der bayerischen Hauptstadt München geht es los, vorbei an rauschenden Wasserfällen, plätschernden Bächen und traumhaften Seen. Mit der Bergbahn gelangen Sie in höhere Lagen und erkunden so, ganz ohne Schweiß, den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze. Unter Ihnen liegt das beschauliche Garmisch und ringsherum sind zünftige Almhütten und urige Bankerl, die zur Rast einladen. Nach getaner Arbeit gibt’s dann eine ordentliche Brotzeit, denn „wea ko, dea ko!
Typisch bayerisch? Das sind Biergärten mit Kastanienbäumen und einer zünftigen Mass zur Brotzeit. Oder glitzernde Seen mit herausragender Wasserqualität, in denen es sich wunderbar abkühlen lässt. Typisch bayerisch sind auch die Berge, wie der Taubenstein und der Wendelstein, die Sie auf dieser Wanderreise passieren. Sie werden sehen: Nach den Wandertagen haben Sie das bayerische Lebensgefühl zwischen Bergen und Seen völlig in sich aufgenommen. Denn schließlich lernt man eine Region erst zu Fuß richtig kennen!
Bayern, das südlichste Bundesland von Deutschland zeigt sich im Sommer wie aus dem Bilderbuch. Prächtige Berggipfel, tiefblau glitzernde Seen, moosgrüne Wälder und bunt blühende Almwiesen mit grasenden Kühen darauf. Spiegelglattes Wasser, darauf bunte Segelboote und das alles eingesäumt in eine kontrastreiche Berglandschaft. Herrlich zeigt sich der Tegernsee im wunderschönen Bayern. Ein perfekter Ausgangspunkt für die siebentägige Wanderreise bis zum Wendelstein. Auf abwechslungsreichen Höhenwegen zu urigen Hütten mit köstlichen Gerichten führen die Streckenabschnitte. Und für die Kids gibt’s jeden Tag eine garantierte Abkühlung in den umliegenden Seen.
Typisch bayrische Bauerngehöfte und ein ruhiges Naturschutzgebiet eröffnen Ihre Wanderung am Chiemsee. Ein Schluchtensteig führt in den bekannten Ferienort Winkl, von wo aus Sie an der Biathlon Arena in Ruhpolding vorbeiwandern. Mit etwas Glück können Sie dort das Rollskitraining beobachten. Die Soleleitungswege bringen Sie schließlich nach Schönau zum grünen Königssee. Ihre ständigen Begleiter auf der gesamten Strecke: Panoramaausblicke und gurgelnde Wasserfälle!
„Ja, mei!“, werden Sie beim Anblick des Bergpanoramas auf der viertägigen Wander-Kurzreise von Bernried nach Garmisch nicht nur einmal sagen. Vom farbenprächtigen Starnberger See geht es los, vorbei an rauschenden Wasserfällen, plätschernden Bächen und traumhaften Seen. Mit der Bergbahn gelangen Sie in höhere Lagen und erkunden so, ganz ohne Schweiß, den höchsten Berg Deutschlands, die Zugspitze. Unter Ihnen liegt das beschauliche Garmisch und ringsherum sind zünftige Almhütten und urige Bankerl, die zur Rast einladen. Nach getaner Arbeit gibt’s dann eine ordentliche Brotzeit, denn „wea ko, dea ko!
Gleich zwei Alpenlandschaften erkunden Sie bei dieser Wander-Rundreise von Bayern nach Salzburg. Die Wanderreise führt Sie auf der achttägigen Rundtour entlang wunderschöner Übergänge in den Bayerischen & Salzburger Alpen zu den nächstgelegenen Tälern. Gemütlichkeit beim Wandern genauso wie imposante Gesteinsformationen bestaunen ist inklusive. Fixer Tagespunkt auf jeder Wanderroute: der Abstecher in eine der vielen Almhütte, wo bereits ein kühles Bier oder spritziges „Kracherl“ auf Sie warten!
Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands, gehört zu den bekanntesten Bergzielen in den Alpen und kann sehr einfach per Seilbahn erklommen werden. Auf Ihrer Wanderreise umrunden Sie die Zugspitze, lernen dabei die schönsten Ansichten kennen und steuern wunderbare Wanderziele an. Abenteuerlich und sensationell sind die Durchquerungen der Klammen, die mit Ihren Wassermassen und Höhen sehr beeindruckend sind. Genießen Sie die Romantik der Almlandschaften und nehmen Sie sich Zeit für eine typisch bayerische Brotzeit. Auf beiden Seiten des Wettersteingebirges liegen schöne Ortschaften, die für ruhige Übernachtungen besonders geeignet sind.... und jeden Tag grüßt die Zugspitze mit einem neuen, frischen Ausblick!
Verbringen Sie eine abwechslungsreiche Bergwander-Woche zwischen Königssee und Chiemsee! Der achttägige Wanderurlaub ist gespickt mit sportlichen Genussmomenten, sei es auf den Berggipfeln oder den glitzernden Seen. Gleich zu Beginn der Wanderreise durchwandern Sie den Nationalpark Berchtesgaden und das Saalachtal. Weiter geht’s ins salzburgerische Lofer und ins bekannte Reit im Winkel, bevor Sie in den letzten Tagen der Reise dem Chiemsee immer näher kommen. Sie sehen: Abwechslungsreicher könnte eine Wanderwoche nicht sein!
Diese Wanderung bietet Abwechslung pur. Von Cortina d’Ampezzo, der Stadt in den Dolomiten, wandern Sie in den Süden nach Venedig, eine der schönsten Städte Europas. Waldwege, panoramareiche Ausblicke, Weinberge, Hochplateaus, interessante Städte und vieles mehr erwarten Sie. Begeben Sie sich auf eine Genusswanderung in Norditalien. Erleben Sie Kultur und Brauchtum in der Provinz Belluno, durchwandern Sie die Weinberge, wo der bekannte Valdobbiadene Prosecco angebaut wird und genießen Sie das italienischen Flair bei einem „Aperitivo“ in Belluno und Venedig. Die Strecke empfiehlt sich als Fortsetzung für die Wanderreise Kitzbühel – Drei Zinnen.
Naturerlebnis Dolomiten: idyllische Bergseen, saftige Almwiesen, grüne Wälder und die sagenumwobenen Dolomiten begleiten Sie auf der Wanderung durch drei Naturparke. Nicht umsonst sind die Dolomiten zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt worden. Zum Einstieg grüßt der Pragser Wildsee, in dessen kristallklarem Wasser sich die Wände des Seekofels spiegeln. All jene, die glauben, dass nun nichts mehr dieses Erlebnis toppen kann, werden eines Besseren belehrt, sobald ihr Blick hoch oben über Cortina über einige der imposantesten Dolomitengipfel schweift. Die Cristallogruppe, die Tofane und die Fanesgruppe ringen um die Gunst des Betrachters. Natürlich darf ein Abstecher zu den „Drei Zinnen“ nicht fehlen.
Die Wanderreise von Kaltern zum Gardasee ist wie gemacht für Wanderer, die sich nicht zwischen alpinem und mediterranem Lebensgefühl entscheiden können. Etappe für Etappe, Schritt für Schritt verändert sich die Landschaft auf der achttägigen Wanderreise von Südtirol ins Trentino. Zunächst sind die Felsen der Dolomiten schroff und einsam, die Almen satt und grün. Doch schon bald verändert sich die Landschaft, Kiefern weichen immer mehr Zypressen und Olivenbäumen. Bald haben Sie Ihr Ziel erreicht: den Gardasee. Und können auf eine abwechslungsreiche Wanderwoche zurückblicken.
An der österreichisch-italienischen Grenze, genauer gesagt zwischen dem Vinschgau und der südlichen Weinstraße, startet die Wanderwoche für alle Italia-Liebhaber. Vom Herzstück Reschens, dem Reschensee, wird die Wanderreise bis nach Meran begonnen. Das verschneite Ortlermassiv, luftige Höhenwege und prächtige Wein- sowie Obstgärten säumen dabei die einzelnen Wanderetappen. Neben kulturellen und landschaftlichen Highlights wartet am Ziel eine mediterrane Kulturstadt mit Charme. Meran bietet nicht nur in architektonischer Hinsicht einen prächtigen Anblick, sondern bietet den müden Wanderfüßen auch herrliche Stunden im wohltuenden Thermalwasser.
In Südtirol trifft italienisches Lebensgefühl auf österreichische Herzlichkeit. Neun Tage verbringen Sie auf der Wanderreise inmitten von Bergen, Wiesen und Wäldern, erkunden bei Ihren Wanderungen alte Schlösser und kosten sich durch das kulinarische Angebot. Das klingt genau nach Ihrem Geschmack! Dann tun Sie es unzähligen Wanderurlaubern gleich, die bereits die Via Claudia Augusta bei einem Wanderurlaub für sich entdeckt haben.
Meran, der Kalterer See, die Dolomiten, Cappuccino und Gardasee: Wanderer wollen bei diesen Worten am liebsten sofort den Rucksack packen! Darüber hinaus hält die Wanderreise ohne Gepäck zwischen Meran und Gardasee für Sie allerlei Überraschungen bereit, die Sie noch lange an diese Woche zurückdenken lassen. Haben Sie schon einmal in einen Vinschgauer Apfel gebissen? Oder sind durch die engen Gassen aus Steinhäusern im Trentino spaziert? Spätestens beim ersten „Gelato“ in Riva del Garda wird es um Sie geschehen sein!
Mehr als 300 Tage im Jahr Sonnenschein, herrliche Ausblicke auf die hohen Gipfel der Ötztaler und Ortler Alpen. Einen Wanderurlaub in Südtirol in Familie sollte jeder in seiner Urlaubsagenda verbuchen! Vor allem die beliebten Waalwege, so werden die Familienwanderwege genannt, kommen ohne große Steigungen aus. Die Besonderheit: Auf den gesamten Wegen begleiten die großen und kleinen Wanderer Rinnsale. Früher dienten sie zur Bewässerung der Felder, und heute machen sie jede Wanderung zu einem einzigartigen Wasserspiel!
Wenn Sie den umwerfenden Fernblick aufs Hochgebirge als Ihren ständigen Begleiter bezeichnen können, dann befinden Sie sich gerade auf der Wanderreise durch den wunderschönen Vinschgau. Zeit für eine Pause? Urige Almhütten, historische Bergdörfer und eine traditionelle Küche mit jeder Menge an Leckereien machen die Wanderrast umso verlockender. Lassen Sie Ihre Blicke über das saftig-grüne Tal schweifen und tauchen Sie ein in die gelebte Tradition im malerischen Südtirol.
Dieser Wanderweg führt durch drei Sprachgebiete und die mit ihnen verbundenen Kulturen: ausgehend vom deutschsprachigen Pustertal verläuft er durch das ladinische Fanesgebiet; in Cortina dominiert schließlich die italienische Sprache. Dass um die Grenze zwischen diesen Gebieten im Ersten Weltkrieg erbittert gekämpft wurde, davon zeugen Schützengräben und tiefe Stollen entlang des Weges. Neben den sichtbaren Spuren der einstigen sogenannten Alpenfront, welche heute in einem Freilichtmuseum zu sehen sind, bietet dieser Wanderweg die beste Möglichkeit, diese bizarre Wunderwelt in all ihren Facetten kennenzulernen: außergewöhnliche landschaftliche Schönheiten, grandiose Aussichten, herrliche Wanderwege, pures Abenteuer – ein Genuss für jeden Bergfreund!
Italien ist immer eine Reise wert und die nördlichste Region des Landes bietet für Genusswanderer so viele Highlights und Vorteile, dass man am “Südtiroler Wein- und Almenweg” bei der Urlaubsplanung kaum vorbei kommt. Diese Wanderreise ist ganz besonders für einen Wander-Kurzurlaub geeignet, da sie an vier Tagen von Meran nach Bozen führt. Vergessen Sie die Hektik des Alltags und tauchen Sie mit uns ein in traumhafte Landschaften, vorzügliche Kulinarik und das mediterrane Flair der beiden beliebtesten Städte in Südtirol.
Was will man mehr: romantische Dörfer, Blick auf geschichtsträchtige Burgen und Schlösser, eine von blühenden Weinreben und duftenden Apfelbäumen gesäumte Landschaft. Und als Tüpfelchen auf dem i noch ausgezeichnete Südtiroler Spezialitäten mit edlen Tropfen genießen. Schlendern Sie durch verwinkelte Laubengassen, und schnuppern Sie Stadtluft am lichtdurchfluteten Hochplateau Mölten. Das ist Südtirol, wie Sie es schon immer erleben wollten …
Auf dieser Winterwanderreise im Hochpustertal werden Sie das imposante Bergmassiv der Sextner Dolomiten und die weltberühmten Drei Zinnen bewundern. Nicht umsonst sind die Dolomiten zum UNESCO Weltnaturerbe erklärt worden. Erleben Sie die idyllische Winterlandschaft des bekannten Sextner Tales, das atemberaubend schöne Pragser Tal und die Stille und frische Luft des naturbelassenen Hochplateaus der Plätzwiese. Sie wandern auf abwechslungsreichen Routen, stets mit herrlichem Dolomitenpanorama. Die Strecke wurde so konzipiert, dass sie sowohl für sportliche, als auch für wenig erfahrene Wanderer gut machbar ist.
Auf dieser fünftägigen Wanderung entdecken Sie die wunderbare Gegend von Julisch Venetien mit all ihren Schönheiten. Das abwechslungsreiche Gebiet und die einzigartige historische und kulturelle Identität dieser Region bieten eine Antwort auf die Frage: Was ist besser, das Meer oder die Berge? Von Duino aus können Sie die Höhe erklimmen und einige Gebiete der Karsthochebene über Opicina und Basovizza erkunden Dann folgt die malerische Wanderung zum Golf von Triest durch das Naturschutzgebiet Rosandratal. Genießen Sie anschließend eine Bootsfahrt von Muggia nach Triest, um die Eleganz und den mitteleuropäischen Charme der julischen Hauptstadt zu erleben, die bereits viele Menschen, darunter Dichter, Schriftsteller und Dramatiker, verzaubert hat. Julisch Venetien besticht nicht nur durch seine Schönheit und kulturelle Vielfalt, sondern auch durch seinen bedeutenden kulinarischen Aspekt. Der Karst ist berühmt für die „Osmize“ – kleine Familienbetriebe mit typischen Produkten, eingebettet in die unberührte Natur der Hochebene. In Triest lockt die Altstadt „Cavana“ mit zahlreichen Restaurants, die eine köstliche Mischung aus italienischen, österreichischen und slowenischen Aromen und Geschmäckern bieten, wie die berühmte Jota-Suppe.
Zwei Länder, ein unverwechselbares Winterparadies und bestens präparierte Loipen sind die drei Hauptzutaten dieser grenzüberschreitenden Langlauftour. Vom glanzvollen Wintersportort Cortina d’Ampezzo führt die Langlaufreise ins Langlaufeldorado rund um Toblach und schließlich über die Osttiroler Grenze nach Sillian. Neben sportlichen und landschaftlichen Höhepunkten weiß die Region auch mit kulinarischen Köstlichkeiten zu verzaubern.
Während Ihrer Langlaufreise durch die verschiedenen Täler des Hochpustertals werden Sie das imposante Bergmassiv der Sextner Dolomiten, und das weltberühmte UNESCO-Weltnaturerbe der Drei Zinnen bewundern. Sie starten meist direkt vom Hotel auf die Langlaufloipe und benötigen daher keine langen Transfers. Auf Ihrer Tour ins Fischleintal schweift Ihr Blick auf das Naturschauspiel der Sextner Sonnenuhr. Sie erleben das sonnige Gsieser Tal, das atemberaubend schöne Pragser Tal und die Ruhe des naturbelassenen Hochplateaus der Plätzwiese – 2.000 Meter über dem Meeresspiegel.
Die Prosecco-Hügel befinden sich zwischen den Städten Conegliano und Valdobbiadene in der Provinz Treviso. Diese liegt in der Region Venetien, im Nordosten Italiens. Das Gebiet ist außergewöhnlich, denn es wird dort ein Wein von internationalem Prestige hergestellt: ein prickelnder Weißwein, der in die ganze Welt exportiert wird und von dem jährlich mehr als 90 Millionen Flaschen produziert werden. Im Jahr 2019 wurde dieses Gebiet von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Im Land des Prosecco vermischen sich Schönheit und Geschmack harmonisch und laden den Besucher zu einer Entdeckungsreise zwischen Weingütern und kleinen Städten ein, die von Terrassen und Weinbergen Abteien und Festungen umgeben sind.
Schroffe, aber auch liebliche Gipfel gibt es im Salzkammergut und oft verstecken sich zwischen ihnen idyllische Bergseen. Bleiben Sie ruhig einmal stehen und sehen Sie sich um – nur so erleben Sie diese wunderbare Landschaft ganz intensiv. Auf unserer Trekkingtour erwartet Sie eine Wanderung durch das Salzkammergut von West nach Ost. Entlang der Seen, wie dem Wolfgangsee, Mondsee, Irrsee, Fuschlsee und zu den bekanntesten Highlights der Region: dem Weissen Rössl in St. Wolfgang und die Kaiserstadt Bad Ischl.
Saftige Wiesen, mächtige Wälder und blaugrüne Seen. So erlebnisreich wie das Salzkammergut selbst ist auch unsere Wanderreise für Familien entlang von Flüssen & Seen. Sie starten direkt im Herzen des Salzkammergutes – in Bad Ischl. Erleben den Sinneswunderweg, finden Freunde im Streichelzoo oder haben Spaß beim Thermenbesuch – der Kurort aus Kaiserzeiten hat nichts von seinem Charme verloren. Dann folgen Sie beim Familienwandern den Spuren des Salzes in Richtung Ausseerland. Am glasklaren Altausseer See haben Sie genügend Zeit für Badepausen – und perfekt für ein einmaliges Selfie mit Panoramablick. Zum Hallstätter See gelangen Sie dann durch die Wildnis des Koppentals, Hängebrücken-Überquerung inklusive.
Diese Wanderreise bietet das einmalige Erlebnis, drei Länder in einer Woche zu entdecken. Erleben Sie eine spannende Wanderreise in beeindruckenden Berg- und Naturlandschaften, geprägt durch die drei Kulturen der Länder. Gestartet wird in Villach. Hier spürt man den nahen Süden. In Italien durchwandern Sie einen kleinen Teil der Region Friaul-Julisch Venetien. Dieser ist geprägt durch den Karnischen Höhenkamm von über 100 km Länge, zwischen den Einzugsgebieten von Drau, Gail und Tagliamento, sowie den Julischen Alpen, die noch heute die Grenze zwischen slowenischem und friulanischem Sprachgebiet sind. Ein Höhepunkt der Tour ist sicherlich der italienische Wallfahrtsort Monte Lussari. Nicht weniger Teil der Wanderreise, führt er doch in den Triglav-beeindruckend ist der slowenische Nationalpark und in den mondänen Skiort Kranjska Gora – auch das Kitzbühel Sloweniens genannt.
Der Karnische Höhenweg, kurz KHW 403 ist ein einzigartiges Erlebnis für Wanderer, Geologen und Naturliebhaber. Immer wieder passieren Sie kleinere und größere Seen, wobei der Wolayersee mit seinem glasklaren Wasser eindeutig heraussticht. Bei der letzten Etappe warten unvergleichliche Ausblicke auf die Sextner Dolomiten und das UNESCO Weltnaturerbe auf Sie. Der etwas ausgesetztere Teil wird großzügig umgangen.
Ausgangspunkt dieser Wanderreise ist Cividale del Friuli. Der Weitwanderweg Alpe-Adria-Trail verläuft beginnend in Kärnten über Slowenien nach Friaul-Julisch Venetien und ist somit auch Treffpunkt dreier Kulturen. Kulturell und landschaftlich hat der Alpe-Adria-Trail viel zu bieten: angefangen beim Wallfahrtsort Castelmonte über Cormons, Karst und Brda bis zum Etappenziel in der ehemaligen Habsburgerstadt Triest.
Meterhohe Gipfel, unzählige Sonnentage im Jahr und Seen, wohin man blickt: Das Bundesland Kärnten hat für einen ausgiebigen Wanderurlaub einiges zu bieten. Von Villach einmal quer über die Alpen, rund um die zahlreichen Seen und nach acht Tagen wieder zurück an den Ausgangspunkt: Das bietet die Wanderung im südlichsten Bundesland. Aber nicht nur die idyllische Landschaft ist absolut sehenswert. Auch die Kärntner mit ihrer entspannten Lebensphilosophie und ihrem Sinn für Genuss sollten Sie erlebt haben. Strahlen Sie mit der Sonne um die Wette, die sich in den glitzernden Seen spiegeln!
Das Ausseerland ist umgeben von Bergen und nur über Pässe erreichbar. Dadurch haben sich außergewöhnliche Bräuche erhalten und die Landschaft ist ein Juwel. Auf Höhenwegen wandern Sie zu beeindruckenden Almlandschaften und Seen. Die Tauplitzalm, "die Alm" wie sie von den Einheimischen liebevoll genannt wird, ist das größte Seenhochplateau Mitteleuropas und befindet sich im Gebirgsstock des "Toten Gebirges". Wanderreise in einer ganz außergewöhnlich schönen und naturbelassenen Region genießen, die seine Besucher mit zerklüfteten Berggipfeln und kristallklaren Seen in seinen Bann zieht.
Wanderreise Rundreise hoch oben auf knapp 3.000 Metern Seehöhe ragt die „Majestät“ unter den Bergen empor: der Dachstein. Der imposante doppelgipflige Gletscher trennt die österreichischen Bundesländer Steiermark, Salzburg und Oberösterreich und ist dank seiner prachtvollen Schönheit ein beliebtes Trekkinggebiet. Der Dachstein Höhenrundwanderweg glänzt durch abgeschiedene Täler, Almen und Hochflächen, die mit ihrer Einsamkeit und Stille jedes Wanderherz höherschlagen lassen.
Schroffe, aber auch liebliche Gipfel gibt es im Salzkammergut und oft verstecken sich zwischen ihnen idyllische Bergseen. Bleiben Sie ruhig einmal stehen und sehen Sie sich um – nur so erleben Sie diese wunderbare Landschaft ganz intensiv. Auf unserer Trekkingtour erwartet Sie eine Wanderung durch das Salzkammergut von West nach Ost. Entlang von zehn Seen, wie dem Wolfgangsee, Mondsee, Irrsee, Fuschlsee und zu den bekanntesten Highlights der Region: dem Weissen Rössl in St. Wolfgang, die Kaiserstadt Bad Ischl sowie der „schönste Seeort der Welt“, Hallstatt. Ein ganz besonderer Ausflug auf der Wanderreise führt Sie ins liebliche Ausseerland, ein Kleinod im Salzkammergut, in dem die Zeit noch etwas langsamer vergeht.
Täglich grüßt eine neue, beeindruckende Bergkulisse, jeden Tag ein neues Gebirge! Wenn Sie sich das wünschen, dann ist die Höhenwanderung in den Salzburger Gipfeln und Kitzbüheler Alpen genau das Richtige für Sie. Sei es das Steinerne Meer mit den schroffen Gipfeln der Leoganger und Loferer Steinberge oder der Doppelgipfel der Pinzgauer Grasberge. Auf der Wandertour erhaschen Sie Ausblicke auf Österreichs höchste Gipfel und genießen Pinzgauer Gaumenfreuden.
Von Grenzstein zu Grenzstein führt Sie der Salzburger Jakobsweg durch das Alpenvorland bis über die Grenzen hinaus in den bayrischen Rupertiwinkel. Das fürsterzbischöfliche Salzburg, das innere Gebirge Tirols und beeindruckende Kirchen säumen den Weg und belohnen Sie für Ihre Mühen. Erleben Sie es selbst, und finden Sie innere Ruhe bei Ihrer ganz individuellen Pilgerreise auf dem Salzburger Jakobsweg.
"Kein schöner Land in dieser Zeit" lautet ein altes Volkslied. Wohl kaum ein anderer Landstrich kann dies so für sich in Anspruch nehmen wie das Salzkammergut. Die Berge und die malerischen Ortschaften gehören wohl zu den schönsten landschaftlichen Schätzen dieser Welt. Die Wanderreise zu den zauberhaften Seen und gelebte Traditionen versetzen Sie zurück in längst vergangene Zeiten. Diese Einzigartigkeit hat auch die UNESCO erkannt und der Region Hallstatt das Prädikat eines Natur- und Weltkulturerbes zuerkannt. Wie Kaiserin Sissi sollten auch Sie die verführerischen Torten und Kuchen in stilvollen Konditoreien genießen und die kulinarischen Leckerbissen der Region verkosten. Am Ende dieser Reise werden Sie sich wie der selige Franz Josef fühlen. Wanderreise Salzkammergut - Idyllische Seen, Kaiserstadt und Weltkulturerbe
Für Genussbegeisterte ist die Wanderregion Pinzgau ideal. Sie wollen Balance zwischen Wandererlebnis und genüsslicher Entspannung? Kein Problem! Die Almen, die schroffen Gipfel und unzähligen Dreitausender bilden einen Kontrast zum ruhigen, kristallklaren Zeller See und der rustikalen Bergsauna mit hauseigenem Schwimmteich im Schloss Kammer. Ob am Höhenweg in Saalbach Hinterglemm, auf der Schmittenhöhe oder in der Schwalbenwand: Die schneebedeckten Gipfel, bunte Almwiesen und der Zeller See mit Trinkwasserqualität prägen das Landschaftsbild. Eine Symphonie der Sinne, ganz nach dem Motto: Wandern mit Charme!
Eine der abwechslungsreichsten Wanderdestinationen Österreichs erwartet Sie im Salzburger Pinzgau. Auf der Strecke von Saalbach-Hinterglemm bis nach Maria Alm sind Erlebnisse der besonderen Art garantiert. Ob traumhafte Panoramen oder Abenteuer auf Erlebniswegen: Diese Wanderreise ist wie gemacht für Familien. Entlang der gut ausgebauten Wege werden jede Menge Abenteuer für die ganze Familie geboten! Da passiert es schon mal, dass die Zeit wie im Flug vergeht. Das Gute ist, Sie können alle Etappen auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln und größere Anstiege mit der Seilbahn zurücklegen. Das macht die achttägige Wanderreise zu einer gemütlichen Tour, die auch für Familien mit wenig Wandererfahrung geeignet ist.
Erfreuen Sie sich bei der Wanderreise Almwandern Salzkammergut der Fernblicke auf den Wolfgangsee, ins Tote Gebirge, zum Dachsteingletscher und in die Hohen Tauern und genießen Sie bei einer Rast auf einer der zahlreichen Almen regionale Spezialitäten wie Apfelstrudel, Kaiserschmarrn und die köstlichen „Pofesen“, eine Süßspeise besonders typisch für die Osterhorn-Berge! Die Osterhorngruppe ist ein grünes Berggebiet östlich von Salzburg mit besonders vielen und vor allem sehr lieblichen wie urigen Almen.
"Kein schöner Land in dieser Zeit" lautet ein altes Volkslied. Wohl kaum ein anderer Landstrich kann dies so für sich in Anspruch nehmen wie das Salzkammergut. Die Berge und die malerischen Ortschaften gehören wohl zu den schönsten landschaftlichen Schätzen dieser Welt. Wanderreise zu den zauberhaften Seen und gelebte Traditionen versetzen Sie zurück in längst vergangene Zeiten. Diese Einzigartigkeit hat auch die UNESCO erkannt und der Region Hallstatt das Prädikat eines Natur- und Weltkulturerbes zuerkannt. Wie Kaiserin Sissi sollten auch Sie die verführerischen Torten und Kuchen in stilvollen Konditoreien genießen und die kulinarischen Leckerbissen der Region verkosten. Am Ende dieser Reise werden Sie sich wie der selige Franz Josef fühlen.
Die schönsten Facetten des Salzkammerguts erleben Sie auf unserer Panoramawanderung von Nord nach Süd: Von den sanften Hügeln am Traunsee bis in die Gebirgsregionen des Dachsteingletschers führt Sie diese Reise vom „äußeren“ ins „innere Salzkammergut“. Über Höhenwege und schroffe Gipfel auf die felsige Hochfläche des Höllengebirges und weiter in die Kaiserstadt Bad Ischl. Auf den Spuren von Sissi zum türkisblauen Wolfgangsee und weiter hinauf zur Postalm, Österreichs größtem Almgebiet. Zum Abschluss erwartet Sie noch einmal alpines Flair bei der Überquerung des Gosaukamms – den imposanten Dachsteingletscher dabei immer vor Augen.
125 Kilometer misst er, der glitzernde Lech, von seinem Ursprung nahe des Formarinsees in Lech am Arlberg auf 1.973 Metern Höhe bis zum Lechfall im bayerischen Allgäu. Einzigartig, atemberaubend und mit geballter Wasserkraft rauscht der Fluss durch die grenzüberschreitende Alpenregion. Erleben Sie auf der Wander-Kurzreise mit jedem Wanderschritt die Schönheit der Regionen am grenzüberschreitenden Wanderweg in Vorarlberg und Tirol in Österreich, sowie in Bayern in Deutschland.
Der Wolfgangsee – Urlaubsziel und Traumdestination für jeden Genusswanderer: Herrliche Sternwandertouren führen in alle Richtungen, bäuerliche Gasthäuser und lokale Spezialitäten verwöhnen den Gaumen, Kultur, und einzigartige Landschaften in perfekter Kombination. Erkunden Sie die schönsten Wanderwege rund um den See, besuchen Sie die Kaiserstadt Bad Ischl, schweben Sie mit der Seilbahn auf einen Panoramagipfel und fahren Sie mit dem Schiff übers türkisblaue Wasser. Natürlich finden Sie auch traumhafte Badeplätze, idyllische Almen und herrliche Einkehrmöglichkeiten. Nachmittags genießen Sie Entspannung pur im ruhigen Hotelgarten und im Bach-Spa Ihrer Unterkunft. Hervorragende regionale Küche stärkt Sie für den nächsten Wandertag im bezaubernden Salzkammergut.
Kitzbühel: ein Ort, den die ganze Welt für ein Skisport-Event kennt. Wo sich in den Wintermonaten die Abfahrer und Slalom-Läufer – im wahrsten Sinne des Wortes – hinunterstürzen und die Promis mit Champagner anstoßen, dort lässt es sich im Sommer hervorragend wandern. Es erwarten Sie idyllische Almen, imposante Berggipfel, urige Hütten, traumhafte Natur – und ein 4-Sterne Boutique-Hotel als Stützpunkt für Ihre Sternwandertouren.
Kitzbühel: ein Ort, den die ganze Welt für ein Skisport-Event kennt. Wo sich in den Wintermonaten die Abfahrer und Slalom-Läufer – im wahrsten Sinne des Wortes – hinunterstürzen und die Promis mit Champagner anstoßen, dort lässt es sich im Sommer hervorragend wandern. Es erwarten Sie idyllische Almen, imposante Berggipfel, urige Hütten, traumhafte Natur – und ein 4-Sterne Boutique-Hotel als Stützpunkt für Ihre Sternwandertouren.
 

Wanderreisen Alpen: die Voralpenregion

Manche der Wanderreisen in den Alpen führen genau genommen durch die Voralpenregionen bzw. finden in den Randregionen dieses mächtigen Gebirges statt. Ein Beispiel hierfür ist das Salzkammergut am Nordrand der Alpen mit dem malerischen Hallstatt am See. Der Ort liegt „nur“ 511 Meter über dem Meeresspiegel und bietet doch all das, was Bergfans lieben. Noch vor etwas mehr als 100 Jahren konnte dieser Ort nur mit dem Schiff oder zu Fuß erreicht werden und bis heute existieren regelrecht „wilde“ Orte. Vor allem das Koppental ist sehenswert – insbesondere aufgrund der riesigen Hängebrücke und in Bad Ischl genießt man die Atmosphäre der ehemaligen österreichischen Monarchie bei leckeren Torten und erstklassigem Kaffee.

Am anderen Ende der Alpen liegt in Italien das sonnige Südtirol mit Wanderungen, die beispielsweise von Reschen nach Meran führen. Auch hier muss nicht gekraxelt werden, sondern es es stehen eher Weinberge und Obstgärten auf dem Programm. Wohlgemerkt: natürlich sind stets schneebedeckte Gipfel im Blickfeld, beispielsweise die der Dolomiten, wenn die Tour in Richtung Bozen weitergeht.

Auch ein Klassiker aus der Voralpenregion und Teil der Wanderreisen in den Alpen ist der Weg zwischen Tegernsee und Wendelstein oder das Wandern entlang von Starnberger See, Tegernsee, Schliersee und all den anderen Seen im Münchner Umland.

Wanderreisen Alpen: unterwegs rund um die Gipfel

Etwas höher hinaus geht es beim Wanderungen rund um den Dachstein. Dieser Berg misst knappe 3.000 Meter und ist sowohl der höchste Berg der Steiermark als auch Oberösterreichs. Mehrere Gletscher untermauern, dass man sich hier in der hochalpinen Region befindet und in Richtung Salzkammergut ist die Region sogar UNESCO-Welterbe.

Nicht weniger exponiert liegt Deutschlands höchster Berg, die Zugspitze. Auch hier schlagen nahezu 3.000 Meter zu Buche und Wanderwege finden sich sowohl in Bayern als auch im Norden Tirols. Apropos Tirol: besonders bekannt und beliebt ist hier natürlich Kitzbühel, von wo aus Sternwanderungen ihren Ausgangspunkt finden. Teilweise geht es über den Tiroler Jakobsweg und zu den Highlights der Natur zählt der Simmersbacher Wasserfall.

Aus den Alpen in Richtung Alpenvorland geht es dann entlang des Lechwegs, der am Formarinsee auf knapp 2.000 Meter Höhe beginnt und im Allgäu endet. Mögliche Ziele sind die Schlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau.

Wanderreisen Alpen: Genussregionen im Fokus

Viele der Wanderreisen in den Alpen sind zugleich auch Genussreisen. Kulinarisch hat die Region eine Menge zu bieten. Im Salzkammergut sind es vor allem die Süßspeisen, die einfach verlockend sind. Der Vorteil: wer wandert, darf sich so etwas natürlich gönnen, denn unterwegs werden die Kalorien schnell wieder verbrannt. Wahlweise lohnt sich auch Südtirol mit Leckereien wie Speck, Obst und natürlich dem köstlichen Wein.